Die Mitarbeiter(innen) Ihres Unternehmens sollen eine bestimmte Sprache erlernen oder ihre Sprachkennt­nisse in einem geschäftsbezogenen Bereich vertiefen? Wir haben für jedes Problem die richtige Lösung!

Als Geschäftsführer oder als Verantwortlicher für Personal oder Weiterbildung vertreten Sie ein Unternehmen und möchten Ihren Mitarbeitern Sprachkurse anbieten, um deren Sprachkompetenzen zu stärken, um die Geschäftsbeziehungen mit Ihren Kunden zu erleichtern und um generell die Arbeit Ihres Unternehmens im Ausland zu unterstützen. Sie sind selbstständig oder freiberuflich tätig und möchten aus beruflichen Gründen Kurse besuchen oder sich weiterbilden.

Prolingua bietet Ihnen Lösungen für alle berufsorientierten Ziele an, wobei natürlich das sprachliche Ausgangsniveau und die jeweilige Verfügbarkeit berücksichtigt werden.

Diese Website weist Ihnen den Weg zu der für Sie optimalen Lösung. Bitte kontaktieren Sie uns; wir sind für Sie da, um Sie zu beraten und Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen.

Was die praktische und die finanzielle Seite angeht, so finden Sie im Folgenden einige Fragen und Antworten, die Ihnen weiterhelfen könnten.

Welche staatlichen Förderungen stehen für die berufliche Weiterbildung zur Verfügung?

Unabhängig davon, für welche Sprache Sie sich entscheiden, bietet der luxemburgische Staat Unternehmen des Privatsektors verschiedene Beihilfen für die berufliche Weiterbildung in Höhe von steuerpflichtigen 15 % des entsprechenden jährlichen Investitionsaufwands. Damit Sie diese Beihilfe in Anspruch nehmen können, muss die Weiterbildungseinrichtung staatlich anerkannt sein. Prolingua ist seit 2001 unter der Nummer 93928/A zugelassen.

Erkundigen Sie sich bei unserem Partner INFPC (Nationales Institut für die Förderung der beruflichen Weiterbildung) über die verschiedenen Beihilfen.

Beihilfen/Förderungen für die berufliche Weiterbildung

Gibt es eine besondere Förderung für Luxemburgischkurse?

Im Rahmen der Förderung der luxemburgischen Sprache bietet der Staat verschiedene Beihilfen für die berufliche Weiterbildung an. Unternehmen des Privatsektors, die rechtmäßig in Luxemburg niedergelassen sind, können sich so einen Teil der Kosten im Zusammenhang mit dem Erlernen der luxemburgischen Sprache erstatten lassen. Dazu ist es unbedingt erforderlich, dass Ihr Partner für Weiterbildung staatlich anerkannt ist, was bei Prolingua der Fall ist – wir sind seit 2001 unter der Nummer 93928/A zugelassen.

Erkundigen Sie sich bei unserem Partner INFPC (Nationales Institut für die Förderung der beruflichen Weiterbildung) nach den Förderoptionen.

Zuschüsse für Luxemburgischkurse

Wie sieht es mit Luxemburgischunterricht während der Arbeitszeit aus?

Dank einer besonderen staatlichen Regelung haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, während ihrer Arbeitszeit die luxemburgische Sprache zu erlernen. Der Arbeitgeber muss die Mitarbeiter(innen), die dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, entsprechend freistellen. Das Unternehmen erhält dann für die Abwesenheitszeiten eine staatliche Entschädigung.

Weitere Informationen finden Sie hier

Sprachurlaub

Firmenkunden ?

Mit Ihrer Kundennummer können Sie sich und/oder Ihre Mitarbeiter direkt zu den Schulungen anmelden.

Klicken Sie auf “Firmenkunden” oben auf der Seite

(Ein Kundenkonto ist Pflicht)

<strong>Lassen Sie Ihr Kundenkonto aktivieren</strong>
info@prolingua.lu
Tel.Nr.: +352 40 39 91-0